Streuobstwiesen

Sowohl am Standort der alten Baumschule als auch bei der Gärtnerei Dürrling existierten bei der Übernahme recht verwilderte aber in ihrer Struktur noch erhaltene Streuobstwiesen. Als Biotope sind sie geschützt. In Schlauroth die Wiese ist sogar als Kulturdenkmal in der Denkmalliste Sachsen eingetragen. Insgesamt handelt es sich um 3 Wiesen mit zusammen ungefähr 115 alten Obstbäumen und etwa 1,5 Hektar. Für die längst überfälligen Baumschnittmaßnahmen konnten wir 2018 Fördermittel des Freistaates Sachsen beantragen die 2019 bewilligt wurden. So können über 3 Jahre verteilt die alten Bäume wieder in Form gebracht werden. Bäume die abgestorben sind, werden stehen gelassen. Sie dienen als Nahrungsgrundlage für viele Insekten, Kleinsäuger und Vögel und verfallen nach und nach. Sofern es unsere Mittel zulassen werden junge Bäume daneben gepflanzt damit die Struktur der Streuobstwiesen auch dauerhaft erhalten bleibt. 

© 2020 by RainKultur